Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht

rechtsanwalt_covid19

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE HINWEISE:

BESPRECHUNGEN WERDEN BIS AUF WEITERES TELEFONISCH ODER PER VIDEOKONFERENZ DURCHGEFÜHRT.

BESUCHEN SIE NICHT DIE KANZLEIRÄUME, NEHMEN SIE TELEFONISCHEN KONTAKT AUF, GERNE AUCH AUßERHALB DER TELEFONZEITEN.

GERICHTSTERMINE FINDEN WEITERHIN STATT, ES SEI DENN, SIE ERHALTEN ANDERSLAUTENDE MITTEILUNG.


Jetzt Termin vereinbaren: 04488 5203333



Notruf in Strafsachen: 04488 5203335


Der Schwerpunkt der Kanzlei liegt in der effektiven und engagierten Verteidigung durch einen Strafverteidiger, wenn Sie einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit beschuldigt werden, Begleitung im Strafvollzug und Klärung von Fragen des Vollstreckungsrechts und Strafvollzugsrechts.

Bei Kontakt mit den Ermittlungsbehörden gilt:

SCHWEIGEN SIE!

Lassen Sie sich durch einen Strafverteidiger beraten, bevor Sie einer Vorladung zur Vernehmung durch die Polizei folgen oder eine Einlassung abgeben. Die spätere Verteidigung kann andernfalls in nicht wieder gut zu machender Weise erschwert werden.

Rechtsanwalt Daniel Dietrich ist Fachanwalt für Strafrecht. Der Titel Fachanwalt für Strafrecht wird nur bei nachgewiesenen besonderen Kenntnissen und Erfahrung auf dem Gebiet des Strafrechts verliehen.

Lassen Sie es nicht darauf ankommen und beauftragen Sie von Anfang an einen Strafverteidiger, der sich im Strafrecht und Strafprozessrecht auskennt.

Für den Fall einer Verhaftung oder einer Hausdurchsuchung nutzen Sie bitte auch außerhalb der Geschäftszeiten die Notrufnummer in Strafsachen. Wenn der Anruf nicht sofort entgegen genommen werden kann, hinterlassen Sie gegebenenfalls Namen, Geburtsdatum und Aufenthaltsort des oder der Betroffenen sowie Dienststelle der Polizei auf dem Anrufbeantworter. Machen Sie keine Angaben zum Sachverhalt. In der Regel wird sich innerhalb von wenigen Stunden ein Strafverteidiger mit Ihnen in Verbindung setzen.

Strafrecht und Opfervertretung

In der Kanzlei werden Sie auch als Opfer einer Straftat, insbesondere bei Sexualdelikten, häuslicher Gewalt und rassistisch, antisemitisch oder faschistisch motivierten Staftaten als Nebenkläger*in umfassend betreut.